Evaluation des Programms „Enter Africa – gamify your future” für das Goethe-Institut e.V.

Seit 2018 evaluiert das Team von p4d das Programm „Enter Africa – gamify your future“ für das Goethe-Institut. Mit Enter Africa vermittelt das Goethe-Institut Kenntnisse zur analogen und digitalen Spieleentwicklung, um Veränderungen vorauszudenken und aktiv zu gestalten. Junge Teams von Architekten, Städteplaner*innen, Ingenieuren, IT-Expert*innen und Kulturschaffenden entwickeln so in 15 afrikanischen Großstädten Ideen für ihre Stadt. Die verschiedenen Ideen münden schließlich in ein länderübergreifendes digitales Spiel über Zukunftsszenarien afrikanischer Großstädte.

Mit Enter Africavermittelt das Goethe-Institut Kenntnisse zur analogen und digitalen Spielentwicklung, um Veränderungen vorauszudenken und aktiv zu gestalten. Junge Teams von Architekten, Städteplanerinnen, Ingenieuren, IT-Expertinnen und Kulturschaffenden entwickeln so in 15 afrikanischen Großstädten Ideen für ihre Stadt. Die verschiedenen Ideen münden schließlich in ein länderübergreifendes digitales Spiel über Zukunftsszenarien afrikanischer Großstädte. Vor diesem Hintergrund wurden in der ersten Phase der Evaluation zum einen Tiefeninterviews mit Game-Lab Teilnehmenden geführt. Zum anderen wurden Gruppendiskussionen und eine teilnehmende Beobachtung vor Ort durchgeführt. Darüber hinaus konzipierte p4d eine Netzwerkanalyse mithilfe einer quantitativen Online-Befragung für Game-Lab Teilnehmende und Beteiligte der örtlichen Goethe-Institute.

In der zweiten Phase des Projekts im Jahr 2019 wurden erneut Fokusinterviews mit den Projektbeteiligten durchgeführt. Darüber hinaus wurde das Programm des Goethe-Instituts durch eine erneute teilnehmende Beobachtung im Rahmen der Gamescam Köln 2019 begleitet.

Artikel teilen